Archive for  April 2018

Home / April 2018
9 Posts

von Cornelius Hahn und Manfred Bonacker

Marburgs Mannschaftsführer Max Schlote sprach von einem der spannendsten und längsten Spiele seiner Karriere. Der Marburgs Spitzenspieler Max Schlote konnte gegen Ginseldorf zunächst keine Punkte beisteuern. In seinem zweiten Einzel spielte er dann groß auf und stellte die Weichen auf Sieg für den VfL. More Link

Bezirksoberliga Damen: Fernwald – Marburg/Cappel 28:27 ( 15:13 )

„ Für dieses Spiel wie auch für die gesamte Saison gilt , dass wir uns in knappen Spielen aufgrund der mangelnden Chancenverwertung oft selbst geschlagen haben “, sagte Marburg / Cappels Coach Chris Meyer . Insgesamt sei man unter den Erwartungen geblieben , auch bedingt durch längere Abwesenheiten von Spielerinnen . Das Abschiedsspiel für Nora Schilke , Nora Hense , Marie Plate sowie Kerstin Aumann verlief wechselhaft . Nach dem 13:15 zur Pause kämpften sich die Gäste nach dem 15:20 auf 19:20 heran und glichen sogar zum 26:26 ( 57 .) aus .

Bezirksliga A Männer HSG Marburg / Cappel – MSG Linden II 26:30 ( 11:16 )

„ Wir haben uns im Spitzenspiel gut verkauft , aber hinten nicht gut gestanden . Wir haben auch alles probiert , um Linden zu schlagen , aber nichts funktionierte richtig “, sagte Marburg / Cappels Coach Stanislaw Nowak . Trotz der Niederlage hat Marburg / Cappel im Kampf um Platz drei noch alles in eigener Hand . Im ersten Abschnitt erarbeitete sich Lindens Angriff nach dem 7:5 ( 13 .) über 13:7 ( 23 .) einem komfortablen Vorsprung . Im zweiten Durchgang war Marburg / Cappel in der Abwehr aggressiver und kam auch auf 25:28 ( 55 .) heran , doch Linden ließ nichts mehr anbrennen .

von Heinz-Dieter Henkel Marburg

Felix Bonn als 2 . Vorsitzender des VfL Marburg ohne Gegenstimme gewählt · Ulrike Ristau bleibt Vorsitzende

Ohne Probleme gab es bei der Jahreshauptversammlung des VfL Marburg den erwarteten Übergang in der Vorstandsposition des 2 . Vorsitzenden von Dr . Gerhard Eisel zu Nachfolger Felix Bonn . Seit die Abteilungsberichte nur noch in schriftlicher Form vorliegen und die alljährlichen Hauptversammlungen damit nur noch einen Bruchteil der Zeit früherer Jahre in Anspruch nehmen, kommen die Mitglieder wieder gerne zu diesen Sitzungen . More Link

Vom Jugendturner zum Ehrenvorsitzenden Dr . Gerd Eisel ist seit 65 Jahren als Turner in Marburgs größtem Verein aktiv ·  Nach zehn Jahren stellt Dr . Gerd Eisel heute Abend sein Amt als Stellvertretender Vorsitzender des VfL Marburg zur Verfügung . Mit mehr als 2 500 Mitgliedern ist der VfL Marburg der größte Verein in der Stadt und einer der größten im Landkreis . Dr . Gerd Eisel zählt zu denen , die den Verein geprägt haben : Als 16-Jähriger von Rauschenberg nach Marburg gezogen , trat er dem VfL Marburg bei . Eisel war schon damals begeisterter Turner , und er tat dem Verein von Anfang an gut . 1954 wurde eine Riege des VfL Marburg Deutscher Meister im „ Gruppenwettstreit “, einem Mehrkampf , der aus Volkstanz , Singen , Leichtathletik und Turnen besteht . Inzwischen ist diese turnerische Tradition längst ausgestorben . Eisel jedenfalls entwickelte sich vom aktiven Turner und Übungsleiter zum Jugendwart , später war er 30 Jahre lang Abteilungsleiter der Turnabteilung .More Link